• Liboriusschule Salzkotten
  • Liboriusschule Salzkotten
  • Liboriusschule Salzkotten
  • images/SlideShow/5_Banner.jpg
  • Liboriusschule Salzkotten
  • Liboriusschule Salzkotten
  • Liboriusschule Salzkotten
  • Liboriusschule Salzkotten
  • Liboriusschule Salzkotten
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

Unsere Schulhunde Kasandra und Benji


Seit einem Jahr unterstützen uns zwei sehr freundliche, umfangreich ausgebildete und qualifizierte Boston Terrier: Kasandra und Benji. Unsere Schule kann die wissenschaftlich versprochenen Effekte nur bestätigen: Sie erhöhen bei unseren Kindern die emotionale Achtsamkeit, fördern eine soziale Arbeitsatmosphäre und fürsorgliche Umgehensweise mit Tieren.

Benji in der Klasse 3e
Hallo, ich heiße Nahum und bin 9 Jahre alt. Ich möchte euch von Benjis Besuch erzählen. Als erstes waren alle nervös, aber wir mussten zuerst über Benji reden. Vor allem von der Sprache her. (Hunde sprechen eine andere Sprache als Menschen.) Wir wussten noch gar nicht, was er für eine Rasse ist. Aber Frau Blotenberg hat uns die Hunderasse gesagt. Sie heißt: Boston Terrier. Er hat weiß-schwarz-braunes Fell. Sein Spitzname ist Ben. Wir haben Benji begrüßt, indem wir ihm die Hand entgegen gehalten haben und er an ihr gerochen hat. Er hat sich ganz bestimmt auf uns gefreut. Wir haben sehr viel gelernt, wir man sich um Hunde kümmern soll. Der Besuch von Benji war toll!
Nahum

Benji in der Klasse 3e
Bevor Benji in die Klasse kam, räumten wir auf. Alle Kinder freuten sich. Wir saßen im Sitzkreis. Ich habe mich ganz doll gefreut, als Benji meine Hand geleckt hat. Als die „Benji-Stunde“ vorbei war, war ich etwas traurig. Aber dass Benji gekommen ist, war super toll!
Emma W.

Benji ist zu Besuch
Wir haben „Hallo“ gesagt und er wollte immer abhauen. Er will an jeden Tornister. Das ist lustig! Benji ist schwarz-weiß. Seine Rasse ist Boston Terrier. Benji ist 36 cm groß. Er hat große Ohren.
Leon I.

Benji kommt zum ersten Mal zu Besuch
Zuerst musste Benji warten, damit wir ein paar Regeln besprechen konnten. Wir haben besprochen, wie man sich verhalten soll, damit Benji keine Angst bekommt und sich wohl fühlt. Dann ist Benji rein gekommen. Er ist zu uns in den Kreis gekommen. Alle Kinder durften ihn streicheln und „Hallo“ sagen. Wir durften nicht so laut sein, weil wir wollten, dass Benji noch mal zu besuch kommt. Alle fanden Benji süß und Benji hat viel getrunken. Am Anfang war er zitterig. Benji ist dunkel braun mit weißen Flecken und er hat einen kleinen Schwanz in dunkel braun. Er hat spitze Ohren.
Alina

Benji in der Klasse 3e
Als Benji am Dienstag kommen sollte, haben wir zuerst die Klasse vorbereitet. Wir haben alles aufgeräumt und unsere Tornister zu gemacht. Dann haben wir zwei Regeln besprochen: Wir dürfen nicht zu laut sein und wir sollen nicht alle gleichzeitig auf Benji zu gehen. Als Benji dann gekommen ist, haben wir uns in den Kreis gesetzt. Dann haben wir ihm „Hallo“ gesagt. Als die Stunde rum war, haben wir uns die Hände gewaschen.
Siv

Benji besuchte auch die ersten Klassen unserer Schule

 

Kontakt - Impressum

Links im Internet

Grundschule | Liboriusschule Salzkotten | 2013