• Liboriusschule Salzkotten
  • Liboriusschule Salzkotten
  • Liboriusschule Salzkotten
  • images/SlideShow/5_Banner.jpg
  • Liboriusschule Salzkotten
  • Liboriusschule Salzkotten
  • Liboriusschule Salzkotten
  • Liboriusschule Salzkotten
  • Liboriusschule Salzkotten
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

Lese-Lust-Woche

In der Lese-Lust-Woche im April haben wir uns mit dem Thema "Lesen" beschäftigt und dabei viele abwechslungsreiche, unterschiedliche und motivierende Erfahrungen gemacht. Mit vielen Ideen und Aktionen wurde in dieser Woche das Lesevergnügen verstärkt:

- Als Auftaktveranstaltung erzählte uns ein Bücherwurm eine interessante Geschichte von einem Eskimojungen, die lustig, aber auch traurig und spannend war. Auf jeden Fall sättigten die schönen Geschichten gut den Magen des Bücherwurms, der auf eine WG mit einer Leseratte hoffte.

- Das Lesen an besonderen Orten war anregend: Die Kinder lasen am Flughafen, in der Turnhalle und im Fußballstadion.

- Es wurden schöne Vorleseangebote gemacht: Unsere Erstklässler trugen Geschichten in den KiTas vor. Auch die Klassen untereinander lasen sich in unserer Schule vor.

- Eine Leserallye in der Stadtbibliothek und der Buchhandlung Meschede war ebenfalls spannend.

- Es wurden Leserollen und Lesekoffer erstellt.

- Die Büchergutscheine der Lesestiftung für die Klassen 4 wurden eingelöst.

- Im Märchenland wurden wunderbare Buchkästen gestaltet.

- Zum Schmökern machten es sich viele Klassen richtig gemütlich.

Hier sehen Sie ein paar Fotos und Schülerbeiträge zu dieser tollen und erlebnisreichen Woche.

 

Bücherwurm - Auftaktveranstaltung

Kommentare der Klasse M2 zu "Der Bücherwurm" am 25.04.2016

- "Mir hat die Geschichte mit dem Eskimo gefallen. Ich fand toll, dass alles gut ausging. Ich fand es sehr witzig. Ich fand nicht so gut, dass nur eine einizige Person mitgespielt hat." (Jonna)

-"Ich fand es nicht so toll, dass da nur eine Person war. Ich fand es toll, dass die Frau so gut gespielt hat. Ich fand es sehr witzig." (Leni)

-"Mir hat die Geschichte über die Eskimos gefallen. Ich fand doof, dass nur ein Schauspieler mitgespielt hat." (Marc I.)

-"Es war witzig, aber zwischendurch war es auch langweilig." (Jan)

-"Ich fand alles gut." (Leonard)

-"Ich fand alles toll. Die Geschichte war spannend." (Shawn)

-"Das Theater war toll und war witzig. Das war toll mit dem Feuer." (Amina)

-"Ich fand das mit dem Esspapier toll. Ich fand blöd, dass es so langweilig war." (Lara)

-"Ich fand es toll, weil es witzig war und weil sie es so gut gespielt hat. Es war einfach so toll." (Jacob)

-"Ich fand es witzig". (John)

-"Es war gut." (Fynn)

-"Ich fand es toll und lustig, aber zu lang." (Adrian)

-"Ich will es nie mehr gucken. Ich würde es nicht empfehlen. Das war für 3-Jährige, fand ich." (Bastian)

- "Es war lustig, aber auch langweilig." (Marc Sch.)

-"Es war sehr spannend. Ich fand es nur doof, dass nur eine Schauspielerin da war." (Nils)

-"Es war lustig und langweilig." (Anna)

-"Es hat mir gefallen. Es war witzig." (Marius)

-"Langweilig und lustig war es." (Theresa)

-"Witzig und schön." (Julia)

-"Es war toll. Der Sturm war toll. Es war ein bisschen langweilig." (Laura)

-"Wieso sind die Eltern von den Männern getötet worden? Wieso hat der Bücherwurm Esspapier gegessen? (Emily-Mae)

-"Ich fand es echt toll und lustig, besonders den Anfang." (Rabea)

-"Ich fand die Wassertropfen toll." (Odin)

-"Ich fand es toll anzugucken." (Jason)

Beim Flughafen

Beim SCP

Die Klassen 4b und 4e zu Besuch beim SC Paderborn

Im SCP Stadion Als erstes haben uns zwei Frauen in Gruppen aufgeteilt und uns alle Räume gezeigt. Als nächstes waren wir im VIP-Zelt und haben unsere Rucksäcke abgelegt. Danach sind wir ins Station gegangen und die Frauen haben uns alle Fragen beantwortet. Danach sind wir in den Flur gegangen, wo die Fußballer einlaufen. Dann sind wir in den Raum gegangen, wo alles besprochen wird. Als wir dort fertig waren, sind wir in die Umkleiden gegangen. Dort hat die Frau uns erzählt, dass jeder Spieler sich in eine Tonne mit Eis stellen muss. Danach sind wir in das Gefängnis gegangen, wo Zuschauer hin müssen, wenn sie sich blöd benehmen. Dann sind wir wieder ins Zelt gegangen, wo uns Niklas Hoheneder ein Buch vorgelesen hat. Auf dem Weg dorthin haben wir einen großen Fußball gesehen, wo alle Unterschriften drauf sind. Nachher durften wir eine Unterschrift von Niklas Hoheneder bekommen. Dann sind wir wieder gefahren.

Charlotte, 4e

Wir sind als erstes mit dem Bus zum SCP Stadion gefahren. Und danach haben wir den Fußballplatz angeguckt. Dann hat ein Fußballer für uns eine Geschichte vorgelesen. Er hat uns als letztes seine Unterschrift gegeben. Es hat Spaß gemacht. Er heißt Niklas Hoheneder. Er hat ein Kind und sie ist 8 Monate alt.

Shems, 4e

Am 26.04.2016 war unsere Klasse 4e im SCP Station. Als erstes haben Katja und Melanie, unsere Leiter, uns ins VIP-Zelt gebracht. Dann sind wir mit Katja ins Stadion gegangen. Katja hat uns alles über das Stadion erzählt, während die SCP-Spieler Training hatten. Als wir in der Kabine waren, waren Sachen von Lukas Kruse dort. Danach waren wir im VIP-Zelt. Dort war Niklas Hoheneder. Er hat uns das Buch „Fußball und sonst gar nichts!“ vorgelesen. Wir durften uns Autogramme holen. Dann haben wir ein Klassenfoto gemacht und sind zur Schule gefahren.

Nahum, 4e

 

Weitere Bilder

 

Kontakt - Impressum

Links im Internet

Grundschule | Liboriusschule Salzkotten | 2013